Öffentlichkeitsarbeit Beispiel: Am 11.05.2008 veranstaltete der Heimatverein Gnarrenburg e.V. einen Torfstecher- und Backtag auf dem Historischen Moorhof in Augustendorf. An diesem Tag war die Jägerschaft Bremervörde e.V. auf dem Historischen Moorhof zu Gast. Die Jägerschaft nutzte diesen Pfingstsonntag um Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Jagd zu betreiben. Mehrere Jäger standen an diesem Tag den ca. 1.000 Besuchern des Museumsgeländes zur Verfügung. Im Ringlaufen stellte Rolf Kröger die Jagdhunderassen Deutsch-Drahthaar, Deutsch-Kurzhaar und Deutsch-Langhaar als die geläufigsten geführten Jagdhunderassen vor. Einen Bayrischen Gebirgsschweißhund und einem Hannoverschen Schweißhund, einen kleinen Münsterländer, einen Rauhaardackel und einen Jack Russel Terrier waren ebenfalls im Ring. Die Besucher wurden über die Einsatzbereiche der Jagdhunde aufgeklärt. Als weiterer Höhepunkt stand der Falkner Norbert Nowka mit einem Falken, einem Rotschwanzbussard und einem Uhu bereit. Der Falkner nutzte die Veranstaltung um über die Arbeit eines Falkners zu berichten. Besonders Kinder und Jugendliche konnten ihre Blicke nicht von den Impulsanten Tieren abwenden. Für die musikalische Unterstützung sorgte die Bläsergruppe der Jägerschaft Bremervörde. Neben Jagdsignalen präsentierten die Bläser ein paar Märsche. Großer Andrang war beim Infomobil der Jäger. Das Infomobil der Jäger war mit diversen Tierpräparaten und Informationsmaterial ausgestattet. In den Größen vom Reh bis zum Mauswiesel konnten sich die Besucher über das Heimische Wild erkundigen. Eulen, Geweihe, Fasane, alle Rabenarten, Spechte, Birkwild, Raubwild, Greifvögel, Singvögel u.v.m. Die Kinder konnten am Stand mit der Obfrau für Lernort Natur Astrid Brandtjen spielerisch Wildarten und Holzarten benennen. Brandtjen bot den Eltern ein Besuch in der Schule an, um allen Kindern den Weg zum Wild anzubieten. Für die Jägerschaft war diese Veranstaltung ein voller Erfolg, da die Öffentlichkeitsarbeit sehr gut von den Besuchern angenommen wurde. Der Heimatverein Gnarrenburg e.V. war überwältigt über das Programm der Jägerschaft und wünschte eine Wiederholung einer solchen Veranstaltung auf dem Museumsgelände.


Download
Verkehrssicherung
Beschilderung Treib-u.Druckjagden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.7 KB